Österreichweite Imagekampage

Lehre+

Auftraggeber:Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Ziel:Imagepolierung für die duale Ausbildung, der Lehre; neue Wege/Verbesserungen in der Ausbildung präsentierten und diskutieren; SchülerInnen für diese Ausbildungsform gewinnen; Betriebe anregen, (mehr) Lehrplätze zu schaffen; Eltern über die vielfältigen Berufschancen durch eine Lehre informieren;
Zeitraum: Kampagne 2007 und Kampagne 2008

Kurzbeschreibung

Die im Oktober 2007 startende 2-Jahres-Kampagne des bm:wfw (damaliges BMWA) sollte auf das Thema „Lehre“ ein neues Blicklicht werfen und das Image der dualen Ausbildung aufpolieren.

In der Kommunikation wird die Lehre als  zukunftsorientierte Ausbildungsform vorgestellt, (Lehre mit Matura, Matura mit Lehre….). und die Vielfältigkeit der Lehrberufe (vom Kommunikationstechniker bis zur Medienfachfrau oder dem Metalldesigner) präsentiert. Über Testimonials werden erfolgreiche Berufslaufbahnen transportiert.

Für die Akteure in den Bundesländern (WK, AK, AMS, Gewerkschaften, Ausbilder/-innen, Eltern, Lehrstellenberater/-innen, Berufsschulen, Innungsmeister/-innen, Betriebe) wurde die Dachmarke „Check in: Job mit Zukunft? Zukunft mit Job! LEHRE+“ geschaffen, die den Rahmen für alle bestehenden Aktionen, Diskussionen und Kampagnen (Fit for Future, Karriere mit Lehre, Frag Jimmy, Profis am Werk, u.v.m.) schafft.

 

 

Aufgaben

Vernetzung der Stakeholder zur gemeinsamen Zieldefnition, Entwicklung der gesamten Kampagne vom Kreativkonzept bis zur Eventumsetzung bzw. Entwicklung einer eigenen social-media-Plattform (lehrlings.VZ) unter Einbindung vieler Institutionen, Unternehmen und dem Ministerium.

Zielgruppen

  • Jugendliche
  • Wirtschaft
  • Medien

Umsetzung

  • Einbindung aller Mitwirkenden
  • Konzeption
  • Detailpläne für Bundesländer
  • Entwicklung und Organisation der Großveranstaltungen im Sempa Depot Wien
  • Medienarbeit, Medienkooperationen
  • Fotoproduktion
  • Printproduktionen
  • Entwicklung des online-Tools „lehrlings-VZ“
  • Sponsorenakquisition und - betreuung